• Servicebüro Gunzenhausen

Stefan Streckel investiert € 1,3 Mio. Euro

Aktualisiert: Juli 1


Das WZ-exklusiv-Interview McDonald's im Fränkischen Seenland betreibt erfolgreich Restaurants an den fünf Standorten Weißenburg, Gunzenhausen, Roth, Schwabach und Kammerstein. Wie seine Zukunftspläne aussehen, erklärt Franchise-Nehmer Stefan Streckel der WZ. WZ: Herr Streckel, Sie haben große Pläne für Ihre Restaurants? Stefan Streckel: Die Planungen laufen auf Hochtouren – noch auf dem Papier – aber bald live! Insgesamt wollen wir kräftig in unsere Restaurants investieren und zwar in den nächsten zwei Jahren 1,3 Millionen Euro. WZ: Könnten Sie uns etwas mehr verraten? Stefan Streckel: Den Anfang wird unser 2014 von McDonald's übernommenes Restaurant in Kammerstein an der Autobahn A6 machen. Rund 250.000 Euro wird die Investition in den Umbau pro Filiale kosten. Dies wird vor allem die Umstellung auf ein neues Küchensystem beinhalten.

„Made for you“ und damit maximale Frische sowie den Einbau digitaler Bestelltechnologie wird ein völlig neues Restauranterlebnis möglich machen. WZ: Welche Idee steckt dahinter? Stefan Streckel: Die Idee dahinter? Ready for the future!!! An den vier Easy Order Terminals im Eingangsbereich bestellen die Gäste zukünftig bargeldlos und per Touchscreen. Die Gerichte

werden dann frisch zubereitet und auf Wunsch vom Tischservice direkt an den Sitz gebracht.

Ein Novum für McDonald's!

WZ: Wie sehen Ihre weiteren Pläne aus? Stefan Streckel: Im November dieses Jahres wird unser Restaurant in Roth für die Zukunft fit

gemacht und danach folgen im nächsten Jahr Gunzenhausen, Weißenburg und Schwabach, sodass Ende 2017 die Umstellung abgeschlossen sein wird. WZ: Wie viele Mitarbeiter beschäftigen Sie bei McDonald's Seenland? Stefan Streckel: In unseren fünf Restaurants sind 155 Mitarbeiter beschäftigt. Dabei bilden wir auch aus! 14 Jugendliche absolvieren derzeit ihre Ausbildung zum Fachmann/ zur Fachfrau für Systemgastronomie. Zudem beschäftigen wir 16 Asylbewerber. Alle Interessierten können sich jederzeit unter mcdonalds-seenland.de bewerben. WZ: Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg!

Das Interview führte Amadeus Meyer, Geschäftsstellenleiter der WochenZeitung in Weißenburg.

#Wochenzeitung